Solaranlagen und Stromspeicher in Dortmund

Voltark GmbH – Ihr Photovoltaik Berater für Dortmund und Umgebung

Jetzt kostenlos beraten lassen und Stromkosten senken! Solarrechner starten
Zufriedene Kunden: 5/5 Sterne bei Google | 4,64/5 ProvenExpert

Ihr Ansprechpartner für Dortmund

Ansprechpartner Voltark

Voltark Dortmund

Jannis Adick
0251 / 97447390
beratung@voltark.de

Stromspeicher

Stromspeicher Dortmund

Mit einer Amortisationszeit ab 7 Jahren sind Selbstversorgungsanlagen eine Investition in die Zukunft ihrer Immobilie in Dortmund.

Zu den Stromspeichern
Photovoltaikanlagen

Photovoltaikanlagen Dortmund

Photovoltaikanlagen sind der Schlüssel für eine schnelle und einfache Stromversorgung. Wir beraten Sie umfassend zu ihrer Solaranlage in Dortmund

Zu den Photovoltaikanlagen

Nutzen Sie die Energie der Sonne in Dortmund

In Dortmund gibt es bereits viele Energiewendegewinner, die mit einer Photovoltaikanlage grünen Strom vom eigenen Dach selbst verbrauchen und damit Geld sparen. Machen auch Sie bald den Schritt in Richtung einer nachhaltigen und dezentralen Energieversorgung in Dortmund.

Photovoltaikanlagen sind der Schlüssel für eine schnelle und einfache Stromversorgung. Auch in Dortmund kann sich eine Solaranlage durchaus lohnen. Gerne zeigen wir Ihnen Daten von Referenzanlagen in Dortmund. Als Hauptbestandteil einer selbstständigen und unabhängigen Energieversorgung sind Photovoltaikanlagen deutlich günstiger als Strom von herkömmlichen Stromanbietern. Dabei lassen sie sich leicht auf ihrem Dach installieren und bieten Strom für ihren gesamten Haushalt und auch ihre Heizung.

Mit einer Solaranlage vom Fachmann profitieren Sie langfristig von der Energie der Sonne. Die Voltark GmbH baut Solaranlagen in allen Stadtteilen von Dortmund.

Früher konnte mit Photovoltaik Geld verdient werden, indem die gesamte Energie ins Netz eingespeist wurde. Dafür hat jeder Besitzer einer Photovoltaikanlage eine hohe Vergütung vom Staat erhalten. Heute können Sie mit einer Photovoltaikanlage Geld verdienen, wenn Sie eine Dachfläche haben, die größer als 50 qm ist und einen Stromverbrauch über 3.000 kWh / Jahr. Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen, sollten Sie über die Anschaffung einer Photovoltaikanlage nachdenken.

Eine Beispielrechnung:
Sie verbrauchen pro Jahr 4.500 kWh. In den nächsten 20 Jahren benötigen Sie somit 90.000 kWh. Nehmen wir einen durchschnittlichen Preis von 0,3 € / kWh Strom an.
Sie bezahlen Sie in den nächsten 20 Jahren 27.000€ für Strom, mindestens! Denn das ist ohne Strompreissteigerung gerechnet. Der Strompreis ist in der Vergangenheit um 6% pro Jahr gestiegen. Sie sichern sich also gleichzeitig gegen eine Strompreissteigerung ab.

Eine Solaranlage mit Stromspeicher, der Sie zu 100% vor einer Strompreissteigerung schützt, kostet bei einem Stromverbrauch bei einem Stromverbrauch von 4.500 kWh circa 18.000€ .

Je höher Ihr Stromverbrauch ist, desto höher ist ihr Einsparpotenzial und desto mehr lohnt sich eine Solaranlage.
Sie haben eine Wärmepumpe oder ein Elektroauto, einen Pool oder eine Sauna?
Fantastisch! *Wir können Ihre Stromkosten auf 0€ im Monat für Haushaltsstrom, Wärme und Mobilität verringern. *
Alles zusammen für 0€ im Monat? Das hört sich zu gut an, um wahr zu sein. Ist es aber nicht. Werden Sie Energiewendegewinner. Wir zeigen Ihnen genau, wie das geht und nehmen Sie Schritt für Schritt an die Hand:

Eine Solaranlage macht Sie zum Energiewendegewinner:

  • Sie erhalten eine Einspeisevergütung vom Staat, statt EEG-Umlage zu zahlen.
  • Sie investieren einmalig und reduzieren Ihre Stromkosten nachhaltig und langfristig.
  • Sie reduzieren Ihren CO2 Abdruck mit grünem Strom vom eigenen Dach.

Solaranbieter und Informationen Dortmund

Jetzt Beraten lassen!

Energiegeschichte Dortmund

In der Ruhrmetropole Dortmund, wo über Jahrhunderte hinweg die Metallverarbeitung, Kohleabbau und die Bierbrauerei im Vordergrund standen ist nach jahrelangem Strukturwandel vor Allem eine Industriemetropole der Dienstleistungs- und Technologiebranche entstanden.
Durch den Wiederaufbau nach den Bombenangriffen des zweiten Weltkriegs, wurde das Stadtbild grundlegend verändert. Die Innenstadt wurde zur Flanier- und Einkaufsmeile auf dem historischen Stadtbild aufgebaut. Dortmund ist als Deutschlands neunt größte Stadt von vielen Parkanlagen wie dem Rombergpark, Fredenbaumpark, Westpark, sowie mit dem neu angelegten Phoenix-See auf dem ehemaligen Gelände der Hösch Werke umgeben.
Das größte Potenzial für eine zukunftsfähige Energieversorgung in Dortmund liegt in der Energieeinsparung und in der effizienten Nutzung von Energie. Aber auch eine deutliche Steigerung des Anteils an erneuerbarer Energie am Endenergieverbrauch ist möglich. Mit dem Handlungsprogramm Klimaschutz wurden die Potenziale um Wind, Wasser, Erdwärme und weiteren Quellen aufgedeckt und Maßnahmen für deren Erschließung genannt:

  • Ausbau der Photovoltaik, z. B. Photovoltaikmaßnahmen auf den Altdeponien Grevel und Huckarde
  • Ausbau der Solarthermie
  • Windkraft: Repowering und Ausbau nach Windenergieerlass NRW und neuerlichem Gutachten
  • Biomasseheizwerke oder Heizkraftwerke, z. B. zur Nahwärmeversorgung von Neubausiedlungen
  • Kraft-Wärme-Kopplung
  • Maßnahmenpaket Fernwärmeoptimierung und -ausbau
  • Abwärmenutzung betriebsintern / transportable Systeme
  • Klein-Windkraftanlagen auf Hausdächern
  • Bioabfall-Vergärung
  • Ausbau der oberflächennahen Geothermie (Sole-Wasser Wärmepumpen)

Die Stadt Dortmund gibt ihre Liegenschaften frei für den Ausbau von Photovoltaik. Zurzeit befinden sich 170 Anlagen auf Dortmunder Schuldächern. Möglich sind auch Anlagen auf ca. 7 ha der ehemaligen Mülldeponien in Grevel und Huckarde in einer Größenordnung von etwa 2 MWpeak. Die erforderliche Baugenehmigung wurde bereits erteilt.
Mit den Photovoltaikanlagen auf den Westfalenhallen und dem Signal Iduna Park des BVB besitzt Dortmund großflächige Solarstromerzeugung (1,67 MWpeak).

Kostenlose Beratung für Ihr Solarprojekt in Dortmund

Lassen Sie sich jetzt unverbindlich beraten, um Ihre Stromkosten nachhaltig zu senken.